Digital Spark background

KI & Dis­kri­mi­nie­rung

Was ist Diskriminierung? Was hat Diskriminierung mit Künstlicher Intelligenz zu tun? Welche Machtstrukturen gibt es? Wie stellen wir uns eine gerechte Welt vor?

Lern­settings

Modular: 8x90 Minuten
oder
Projektwoche: 5 Tage

Bezugs­fächer

Politik, Informatik, Geschichte und Ethik

Sozial­formen

Klein­gruppen­arbeit
Einzel­arbeits­phasen
Plenarphase

Zukunfts­kompetenzen

Kritisches Denken und Probleme Lösen, Digitale Schlüsselkompetenzen, Kollaboration & Teamwork

Inhalte

Bei Bewerbungen, beim Dating, wenn wir Musik hören - mittlerweile prägt Künstliche Intelligenz unseren Alltag. Aber was ist das eigentlich? In diesem Digital Spark setzen sich Schüler*innen praktisch und interaktiv damit auseinander, wie Technologien des Maschinellen Lernens funktionieren und probieren sie selbst aus. Was passiert, wenn diese algorithmischen Systeme Entscheidungen über Menschen treffen? In vielen Studien und Anwendungsfällen hat sich gezeigt, dass zum Beispiel Bewerbungssysteme, Entscheidungshilfen vor Gericht oder in Behörden die Diskriminierungsstrukturen unserer Gesellschaft reproduzieren. Zusammen ergründen Schüler*innen, warum Rassismus, Sexismus und andere Formen der Diskriminierung in diesen so objektiv scheinenden Programmen fortgeführt werden und ob das verhindert werden kann.

Dieser Sparks steht aktuell nur in Form einer Projektwoche zur Verfügung. Eine Projektwoche bedeutet hier, dass sich deine Schüler*innen sich an 5 Tagen mit dem gewählten Thema auseindersetzen. Die Inhalte sind dabei in folgende Teile aufgebaut:

  • Teil 1
    Discover-Phase (Tag 1 & Tag 2)

    Im Discover Teil dieses Digital Sparks erhalten deine Schüler*innen alle Grundlagen um das Thema Künstliche Intelligenz und den Zusammenhang zum Thema Diskriminierung zu verstehen. Sie beschäftigen sich ausführlich mit Themen wie Machine Learning und Algorithmen und lernen am Beispiel von digitalen Bewerbungsprozessen und einem selbst gewählten Thema wie Diskriminierung passieren kann.

    • Intro: Algorithmen

    • Künstliche Intelligenz oder Machine Learning?

    • Machine Learning ausprobieren

    • Foto-Spaziergang

    • Bewerbungs-Algorithmen

    • Maschinen und Diskriminierung

    • Wie lernen Maschinen zu diskriminieren?

    • Wie sieht die Zukunft aus?

  • Teil 2
    Create-Phase (Tag 3 & Tag 4)

    In der Create-Phase erarbeiten deine Schüler*innen ihre eigenen Projekte. Sie werden dabei darin bestärkt, neue digitale Tools auszuprobieren und für sie neue Formate zu erstellen. Um deine Schüler*innen bei der Themenauswahl zu unterstützen steht ihnen eine Auswahl an Themen zur Verfügung, sie können sich aber auch für ein eigenes Thema entscheiden.

    • Themen kennenlernen

    • Kreative Identität

    • Eigene Ideen entwickeln

    • Vertiefungsthemen auswählen

    • Eigene Recherche

    • Ergebnisse der Recherche besprechen

    • Aufgabenverteilung

    • Ideenskizze finalisieren und besprechen

    • Eigenständiges Arbeiten

    • Ausblick auf den Abschluss

  • Teil 3
    Share-Phase (Tag 5)

    In der Share Phase teilen deine Schüler*innen ihre selbst erarbeiteten Projekte miteinander. Dafür steht ihnen ein sogenannter digitaler Showroom zur Verfügung. Durch ihn können deine Schüler*innen ihre gegenseitigen Projekte anschauen und kommentieren.

    • Vorbereitung eurer Momentaufnahme

    • Projekt hochladen

    • Digital Gallery Walk im Showroom

    • Moderation vorbereiten

    • Momentaufnahme & Reflexion

    • Feedback

Du kannst dich kostenlos registrieren und für die Erstellung des Workshops Kontakt zu uns aufnehmen.

Einblicke

Intro: Algorithmen

Algorithmen

Expert*innen

Team und Rollen

Fotospaziergang

Wissenslandkarte

Voraus­setzungen

Die Digital Sparks sind eine Online-Lernplattform. Das bedeutet, dass die Schüler*innen kollaborativ im Internet zusammenarbeiten. Für die Durchführung sind daher einige technischen Voraussetzungen zu erfüllen.

  • stabiles Internet für den Zugriff auf die Inhalte, egal ob Remote oder in Präsenz

  • Kamera und Mikrofon bei Remote-Arbeit oder zum Erstellen der Projekte

  • guten Internet Browser (wir empfehlen Google Chrome)

  • ausreichende Rückzugs­möglichkeiten für ungestörte Gruppenarbeit in Präsenz

  • Kopfhörer für Schüler*innen

  • Schreibzeug, für persönliche, analoge Notizen

  • mindestens 1 Laptop oder Tablet pro 2 Schüler*innen

Expert*innen

Daisy Kidd ist seit 2017 bei Tactical Tech und verantwortet dort das Jugendprogramm. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich damit, die komplexe und oftmals mysteriöse Welt hinter Bildschirmen greifbar und verständlich zu machen, so dass Menschen mehr Kontrolle über ihr digitales Leben bekommen. Sie erreicht das über die Durchführung von Workshops und Diskussionen und über das Entwickeln von interaktiven digitalen Bildungsmaterialien. Zusätzlich dazu schreibt Daisy über die Herausforderungen junger Menschen in digitalen Umgebungen, wie beispielsweise über süchtigmachende Designs digitaler Programme.

Jetzt Digital Sparks starten!

Du bist unsicher, welches Format das Richtige für dich und deine Klasse ist? Wir beraten dich gerne!

Du kannst dich kostenlos registrieren und den Workshop sofort erstellen.

Workshop erstellen